Öffnungszeiten Café

Freitag:    12 – 20 Uhr

Samstag:  12 – 20 Uhr
Sonntags: 13 – 20 Uhr
Feiertags: 13 – 20 Uhr

Ganzjährig 12 - 20 Uhr
(April – September bis 21 Uhr)


 

 

 


Von der Fläche zur Linie, zum Punkt

 


Bilder von Alfons Holtgreve

 


Ausstellung 1.9.- 24.11.2019
im Café Bahnhof Fürstenwald

 

Alfons Holtgreve wirft mit seinen Arbeiten einen Blick auf Andre Gides Schaffensprinzip: Jedes Kunstwerk ist die Zusammenarbeit „zwischen dem Künstler und dem lieben Gott“ . Je weniger der Künstler dazu beiträgt, desto besser. Auch Kandinsky stand Pate in der Orientierung vom „Punkt zur Linie zur Fläche“ – und umgekehrt.
So spürt im Jubiläumsjahr des Bauhauses, 100 Jahre Bauhaus, der Künstler Alfons Holtgreve mit dem Bauhauswerkzeugen, der Fläche, der Linie, dem Punkt dieser Gradlinigkeit der Moderne nach, nutzt deren Formen für eine ganz eigene, moderen Zeichensprache.

 

In seinen Papierschnitten findet mit großer Leichtigkeit und Eleganz der Linie Lebenslust und Lebendigkeit ihre Übersetzung in die Sprache der Kunst.

 


Alfons Holtgreve, 1955 in Warburg/Westf. geboren, ist seit 1982 freischaffend tätig als Illustrator für Nike, die FAZ, Mercedes Benz, den Fischer Taschenbuch Verlag u.a. Gastprofessuren an der Uni Oldenburg, an der HfG Offenbach und an der Kunsthochschule Kassel. Seit 2004 tätig für das Dornröschenschloss Sababurg, u.a. Märchenrundgang mit Stahlschnitten.

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Netzwerke
- textile Bilder von Irmgard Herzog -

 


Ausstellung 15.12.2019 - 1.3.2019
im Café Bahnhof Fürstenwald

 

 

 

Eröffnungsmatinee am 15.12.2019 um 11 Uhr
die Künstlerin ist anwesend

 

 

 

 

 

 

 

Textile Verbindungen mit ganz alltäglichen Dingen, die mich berühren:

 

ein Wort, ein Text, eine Landschaft, sind die Ideengeber für meine Arbeiten.

 

Dabei bewege ich mich im Spannungsfeld zwischen der traditionellen

 

Bildwirkerei und dem Neuen, dem Experimentellen.

 

Die Möglichkeiten, die das Verkreuzen von Kett - und Schussfäden mit den

 

verschiedensten Materialien eröffnen, sind für mich Ansporn und Anreiz.

 

Die dabei entstehenden zahlreichen Öffnungen in der Webtextur sind

 

wesentliche gestalterische Elemente, durch die bei Lichteinfall immer neue

 

interessante Durchblicke und Schatten entstehen.

 

Mich fasziniert außerdem die Verbindung zwischen Texten und textilen

 

Strukturen. Beide haben eine stoffliche Beschaffenheit, eine Struktur,

 

die man mit den Augen erfassen und somit visuelle und gedankliche

 

Verknüpfungen herstellen kann. Irmgard Herzog

 

Ausbildung als Handweberin –Intensive Studien im Zusammenhang mit historischen Tapisserien sowie Experimente am Hochwebstuhl in verschiedenen Techniken und mit unterschiedlichen Materialien –

 

Teilnahme an Gruppen – und Einzelausstellungen sowie Kunstfestivals im

 

Inland und Ausland – Irmgard Herzog lebt und arbeitet in Frankfurt a.M.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Im Bahnhof Fürstenwald ist das Bildhaueratelier von K. Klose beheimatet. Während der Cafézeiten werden in loser Folge in wechselnden Ausstellungen Arbeiten verschiedener Künstler/Innen gezeigt, Konzerte und Lesungen geboten. Zur Zeit sind neue Bilder von Alfons Holtgreve zu sehen, inspririert von 100 Jahren Bauhaus, noch bis Ende November :Von der Fläche zur Linie, zum Punkt. Das nächste Konzert ist der Irische Advent am 21.12.2019

 

Termine werden auch auf der Internetseite www.kordula-klose.de bekanntgegeben

 

geöffnet zu den Cafézeiten : Fr. u. Sa. Von 12 Uhr – 20 Uhr ,So von 13 Uhr – 20 Uhr und nach Vereinbarung Achtung: Das Cafes ist vom 8.11.-1.12. geschlossen wegen Betriebsferien

 

 

 

 

 

Blues Juice“ mit:
Katharina grote Lambers (Gesang)
Olaf Neitzel (Bass)
Andreas Bräuer (Solo-Gitarre)
Peter Will (Gitarre)

 

Adrian Breindl (Schlagzeug)

 

 

 Samstag 14.12.2019 20 Uhr

 
Café Bahnhof Fürstenwald
Eintritt 10€/5€

 

Intensives Blues-Erlebnis im Café Bahnhof Fürstenwald

 

 

 

Das Blues-Quartett „Blues Juice“ gastiert erneut am Samstag, dem 14.

Dezember um 20 Uhr im Café Bahnhof Fürstenwald

.
Gespielt wird saftiger, unverdünnter Blues aus dessen Gründertagen

bis heute. Coverversionen von Bessie Smith, Nina Simone, Etta

James, Willie Dixon, Ruthie Forster und den Allman Brothers

stehenebenso auf dem Programm wie swingend-jazzige Töne.


„Blues Juice“ mit Katharina grote Lambers (Gesang), Olaf Neitzel

(Bass), Andreas Bräuer (Solo-Gitarre), Peter Will (Gitarre) und Adrian

Breindl (Schlagzeug) sorgen für ein intensives Hörerlebnis, bei dem

man den Drive und Groove auch noch nach dem Konzert spürt.

 

 

 

Im Bahnhof Fürstenwald ist das Bildhaueratelier von K. Klose beheimatet. Während der Cafézeiten werden in loser Folge in wechselnden Ausstellungen Arbeiten verschiedener Künstler/Innen gezeigt, Konzerte und Lesungen geboten. Zur Zeit sind neue Bilder von Alfons Holtgreve zu sehen, inspririert von 100 Jahren Bauhaus, noch bis Ende November :Von der Fläche zur Linie, zum Punkt

 

Termine werden auch auf der Internetseite www.kordula-klose.de bekanntgegeben

 

geöffnet zu den Cafézeiten : Fr. u. Sa. Von 12 Uhr – 20 Uhr ,So von 13 Uhr – 20 Uhr und nach Vereinbarung Achtung : Das Cafe ist vom 8.11.-1.12. geschlossen wegen Betriebsurlaub

 

34379 Calden- Fürstenwald, Telefon 05609 – 2095, Bahnhofsstr. 34
Das Café im Bahnhof ist mit der RT4 ab Kassel HBF Richtung Wolfhagen erreichbar,

 

 
Mut gehört dazu

Amerika vor der Wahl“

 

 Informationen und Gespräch mit
Rechtsanwalt Reinhard Humburg aus New York, Manhattan

 Termin 7.12.2019          19 Uhr
bitte vormerken!!

 im Café Bahnhof - Fürstenwald

 

 

 

 

Mit Blick auf die derzeitigen Krisenszenarios in der Welt ist uns wichtig , die Zusammenarbeit von Nationen mit ihren Eigenheiten neu zu beleben und im Gespräch zu bleiben. Der zunehmende Rechtsruck und die Polarisierung der Gesellschaften, die erste Schockstarre auf Brexit und Trumpwahl soll uns weiterhin nicht lähmen. Vor etwa drei Jahren haben wir schon einmal dazu unsere -fassungslosen- Fragen an Reinhard Humburg als einem Insider aus Amerika gestellt: Was kann man der Situation überhaupt noch Positives abgewinnen, wo läßt sich Schlimmeres verhindern und wie können sich die demokratischen Kräfte neu formieren und starke, überzeugende Konzepte entwickeln?

Heute ist wieder „vor der Wahl“ und wir wollen mit Rechtsanwalt Reinhard Humburg über dieses „ Amerika vor der Wahl“ reden und ins Gespräch kommen.

 

Wie haben sich die Demokraten entwickelt? Welche neuen politischen Kräfte gibt es? Was ist in Amerika überhaupt los mit der Demokratie?

 

 

 

Reinhard Humburg berichtet von Innen und ich freue mich, wenn viele Besucher die Chance auf Information und Gespräch wahrnehmen.

 

 

 

 

IRISCHER ADVENT



Am Samstag 21. Dezember,


19 Uhr 30 Uhr




Eintritt frei, Spenden für die Musiker willkommen!




Café Bahnhof Fürstenwald, 34379 Calden-


Fürstenwald


Bitte voranmelden!

Zum dritten Mal geht in diesem Jahr der Irische Advent in

Calden-Fürstenwald über die Bühne. Der auch von seinen

Klangreisen bekannte Musiker Lothar Jahn hat damit eine

Tradition aufgegriffen, die er vor mehr als einem Jahrzehnt

für die Lindenmühle Burguffeln konzipiert hatte: Besinnliche,


aber auch fröhliche Musik der grünen Insel in Verbindung

mit irischen Geschichten und Gedichten, aber auch

Hintergrundinfromationen über das Land und seine

Weihnachtsbräuche zu bringen. Die Veranstaltungen waren


und sind auch nach der Wiederbelebung beim Publikum so

beliebt, dass sich eine Voranmeldung empfiehlt. In diesem

Jahr werden wie im Vorjahr Dagmar und Lothar Jahn

gemeinsam mit dem Kasseler Folkduo Groovy Pike

musizieren und erzählen. Groovy Pike besteht aus dem Geiger

und Gitarristen Benjamin Flux und dem Gitarristen Andreas

Starke, die beide auch stilecht im irischen Stil singen. Dagmar

Jahn, die als Sängerin mit einem breiten Spektrum von

Kirchenmusik über Folk bis hin zum Chanson weit über die

Region hinaus bekannt ist, wird diverse Flöten, Melodica und

ein kleines Hackbrett spielen. Lothar Jahn schließlich ist mit

diversen Saiteninstrumenten dabei. Natürlich wird auch

vierstimmig gesungen! Dazu wird eine 


Eine verbindliche Voranmeldung ist zu empfehlen, denn es

wird ein reger Zuspruch erwartet.


Anmeldung bei Lothar Jahn unter 05671-925355 oder im Café


Bahnhof 05609-2095



 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Im Bahnhof Fürstenwald ist das Bildhaueratelier von K. Klose beheimatet. Während der Cafézeiten werden in loser Folge in wechselnden Ausstellungen Arbeiten verschiedener Künstler/Innen gezeigt, Konzerte und Lesungen geboten.

 

Termine werden auch auf der Internetseite www.kordula-klose.de bekanntgegeben .
geöffnet zu den Cafézeiten: Fr. u. Sa. Von 12 Uhr – 20 Uhr ,So von 13 Uhr – 20 Uhr ,sommers bis 21 Uhr
und nach Vereinbarung
34379 Calden- Fürstenwald, Telefon 05609 – 2095, Bahnhofsstr. 34

Sollten Sie keine Veranstaltungshinweise von uns wünschen, teilen Sie uns das bitte in einer kurzen Email mit

 

Vorankündigung
Achtung, Betriebsferien vom  8.11. bis 1.12.2019, Cafébetrieb wieder  ab 6.12.2109

 

Irischer Advent  21.12.2019 ab 19 Uhr 30

 

Blues Juice, Blues Musik   14.12.2019   ab 19 Uhr 30