Öffnungszeiten Café

Freitag:    12 – 20 Uhr

Samstag:  12 – 20 Uhr
Sonntags: 13 – 20 Uhr
Feiertags: 13 – 20 Uhr

April – September bis 21 Uhr


Kurse und Workshops in meiner Werkstatt

Im Bahnhof Fürstenwald ist das Bildhaueratelier von Kordula Klose beheimatet. Im Atelier werden Workshops für Erwachsene und Kinder angeboten. In Kunstprojekten für Schulklassen und auch Lehrerfortbildungen können handwerkliche und kreative Fähigkeiten und Techniken erlernt und geübt werden.

Die Kurse werden über die VHS angeboten. Freie Arbeiten aus Metallschrott und Restmaterialien der Industriefertigung, Nanas und andere farbenfrohe Figuren können hergestellt werden.

Bildhauerei mit dem Material Metall

Nützliches und Skurriles, Metallskulpturen, figürlich oder abstrakt, ob Kunst oder Gebrauchsgegenstand. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Materialien sind Fundstücke aus der Schrottkiste. Rest aus (Edel-)Stahl, Alu und mehr, die zu reizvollen,frei gestalteten Arbeiten zusammengestellt werden können.

Fast wie nebenbei lernt man Verbindungs- und Verarbeitungstechniken, die Möglichkeiten sowie die Grenzen der Materialien kennen. Es wird gehämmert, gesägt, geschweißt oder gelötet. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich aber durchaus nützlich.

Bildhauerische oder einfach formale Fragestellungen wie Form und Proportion, Statik und Bewegung werden ganz spielerisch erfahren.

Metallworkshop, Schmieden

 

Im letzten Herbst konnte ich Herrn Heiner Festtag gewinnen, mit mir zusammen ein Kursprojekt anzubieten zum Thema schmieden. Einfache Schmiedearbeiten nach eigenen Wünschen konnten mit Anleitung hergestellt werden und Grundlagenkenntnisse konnten erworben werden.

Wegen des Erfolgs und auch der Nachfrage biete ich mit Heiner Festtag wieder einen Workshop in meiner Werkstatt in Fürstenwald an. Es ist ein ähnliches Format wie bei den VHS Kursen. Wer von Ihnen/ von euch Spass daran hätte, mal zu schmieden oder seine Kenntnisse zu erweitern, der möge sich möglichst bald anmelden, damit wir planen können, Material besorgen können und wissen, ob das Projekt überhaupt starten kann.

Es stehen zwei Termine zur Auswahl und wir würden den wählen, an dem die meisten Zeit haben. (Bitte vermerken Sie deshalb, wenn beide Termine passen würden.)

Schmiedewochenende am 22. und 23.9.2017

 

 

von 12 Uhr - 20 Uhr 

 

 

alternativ:

 

 

29.9. und 30.9.2017 von 12 Uhr – 20 Uhr

 

Mindestteilnehmerzahl sind 5 Personen.

Für Schmiedearbeiten bieten sich Rundstäbe und Vierkantstäbe an, die im Kurs gestellt werden.

Metallene Fundstücke vom Schrottplatz wie auch Reste aus der Metallverarbeitung können damit für frei gestaltete Skulpturen kombiniert werden. Figürlich oder abstrakt, ob Kunst- oder Gebrauchsgegenstand ( Rankgerüst für Pflanzen oder ein Windspiel für den Garten) der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kleine Beispiele und Vorschläge für Schmiedearbeiten wird Herr Festtag geben.

 

Der Preis ist 90,- Euro.

Dazu kommt etwas Materialgeld für Material und Schweißgas, Strom , Maschinennutzung , Schleifscheiben usw. nach Verbrauch, mindestens aber 15,- Euro

Ich bitte um eine Rückmeldung und verbindliche Anmeldung per Telefon oder Mail.